Die Brand Screen Analyse

Marketing umfasst bekanntlich das Analysieren von Markt- und Kundenanforderungen und Wettbewerbern, das Konzipieren von Markteintritten und Positionierungen sowie das präsentieren von Ergebnisgrundlagen. Für das strukturierte Vorgehen gibt es zahlreiche Tools und Methoden – quasi das Handwerkszeug des Marketing. Ein sehr hilfreiches Tool dabei stellt die Brand Screen Analyse dar.

 

Wozu dient die Brand Screen Analyse?

Die Brand-Screen-Analyse ist ein von BBDO Consulting entwickelte Methode, um die Konversionsphasen eines Kaufsprozesses zu bemessen. Konversionsphasen beschreiben bestimmte Abschnitte die eine Person durchlaufen muss, bevor sie etwas kauft, bestellt oder auch nutzt. Bei der Brand Screen Analyse wird erhoben, wieviel Prozent der Kunden sich in unterschiedlichen Stufen der Kaufphase von der Marke „verabschieden“. Ausgehend von einem Prozentsatz an Kunden

 

– die die Marke kennen (Bekanntheit),

– über die Vertrautheit (Kunden haben detailliertere Kenntnis über die Marke),

– dem Relevant Set (Marke kommt für eine Kaufentscheidung in Frage),

– bis zum tatsächlichen Kauf und einem anschliessenden Wiederkauf (Loyalität)

 

kann abgeleitet werden, welche Maßnahmen erforderlich sind, um möglichst viele bestehende oder auch potentielle Kunden in die jeweils nachfolgende Stufe zu retten. Darüber hinaus kann das Modell auch als Vergleichsinstrument zum Wettbewerb eingesetzt werden, um die eigenen Stärken uns Schwächen zu erkennen.
Durch die Analyse lassen sich die eigenen Marketingkosten effektiver und effizienter einsetzen. Zudem führen die kontinuierliche Kontrolle und Steuerung der Markenperformance zu wertvollen Erfahrungen im Umgang mit der Marke und erleichtern die Identifizierung von Stellhebeln zur Optimierung der Marketingaktivitäten.